(inneres Kind und innere Reisen siehe Termine)

Aufstellungen

1.Was ist ein Familiensystem?

Sie können es sich vorstellen wie ein Mobile, an dem alles in einer bestimmten Reihenfolge (Ordnung) hängt. Angefangen mit Ihren Urgroßeltern, Großeltern, Ihnen und Ihren Nachkommen. Schwere Schicksalsschläge, wie z.B. Krieg, Tod eines Kindes, Abtreibung oder Mord bringen das Mobile ins Ungleichgewicht.

An jedem Familiensystem können auch "Seelen" hängen (Fehlgeburten, Opfer, Betrogene), die nicht gesehen, nicht wahrgenommen oder vergessen werden dies tragen zum Ungleichgewicht bei.

Zum Ausgleich übernehmen die nächsten Generationen oft etwas, was nicht zu ihnen gehört,

aus Liebe zu den Familienmitgliedern.

In unserer deutschen Geschichte liegt die Vermutung nahe, dass unser Mobile schwere Dinge trägt und die letzte Generation, also Wir und unsere Kinder, „hängen“ deshalb oft „schief“.

Das System (die Ahnen und Familienseelen) wirken zu unserem Wohle.

Gut geht es allen in diesem System,wenn die Ordnung und das Gleichgewicht wieder hergestellt ist.

2.Wann kann eine Aufstellung helfen?

< Beziehungskonflikte in der Partnerschaft/Arbeit

< Familienkonflikte und Familienstreitigkeiten

< Leistungsstörungen (Beruf + Schule)

< Psychisches und körperliches Versagen

< Persönliches schweres Schicksal

< Grundgefühle die nicht aus der eigenen Biographie herzuleiten sind wie: Schuld, schlechtes Gewissen, Trauer..............

< Unerklärliche Symptome, z.B. Bettnässen, ADS, psychosomatische Krankheiten

< bei Allem, was Sie hindert, Ihr Leben ganz zu Leben und einen guten Platz im Leben zu finden

3.Ablauf einer Aufstellungsarbeit

Weil es einfacher ist schreibe ich es in männlicher Form.

Besucher, Stellvertreter, der und der Fragende sitzen in einem Stuhlkreis. Wir stellen uns kurz vor, indem wir unsere Vornamen nennen (dient der Anonymität) und sagen was uns hier her geführt hat.

Nach einer kleinen Meditation zum Ankommen, äußert der Klient sein Problem (wenn er es möchte, ansonsten reicht es wenn ich es kenne). Ich entscheidet mit welchen Personen wir anfangen und welche Form wir wählen . Dann stellt der Betroffene nach seinem inneren Bild auf.

Nach meiner Erfahrung merkt er sofort (und meistens auch die Teinehmer) wen er aussuchen soll. Die Stellvertreter fühlt sich in die Rolle ein und teilt mir mit, wie es ihm geht. Sie wählen den Abstand zueinander nach ihrem Gefühl (keine Angst das kann jeder und außerdem helfe ich dabei). Dabei zeigt sich das Verhältnis der Familienmitglieder untereinander und es kann sich zeigen wo ein Problem liegt.

Mit „Sätzen die Weiterbringen“ versuchen wir Lösungen zu finden, mit denen der Klient einverstanden ist. Bei Aufstellungen mit Krankheiten deutet der Stellvertreter, des Symptoms, auf den Ursprung der Krankheit hin und wir versuchen somit die Ursachen herauszubekommen.

Nach jeder Aufstellung, die bis zu zwei Stunden dauern kann, machen wir eine kleine Pause bei der es etwas zu Trinken und Knabbern gibt. Wir beenden die Tag mit einem Abschlusskreis bei dem wir äußern, was wir von diesem Tag mitnehmen.

4.Verschiedene Formen meiner Aufstellungsarbeit

Familienaufstellungen

Bewegung der Seele

Bewegung des Geistes

Entscheidungsaufstellung

Symptomaufstellung

5.Familienaufstellung, Bewegung der Seelen und Bewegung des Geistes gehören zum Geistigen Heilen.

Wir sprechen dabei vom Wirken eines phänomenologischem Raumes (für mich Hl. Geist) meine Aufgabe dabei ist den Raum für diese Kräfte zu schaffen, ansonsten zeigt sich was weiterhilft, ohne meinen Einfluss.

Ich vertraue darauf auf die Kraft, die alles trägt und ohne Wertung betrachtet in Liebe.

– für mich ist es Gott und seine Helfer -

6.Geistiges Heilen ist legalisiert

Seit dem 2.März 2004 ist das Geistige Heilen auch in Deutschland legalisiert und zählt zu den seelsorgerischen (für mich religiösen) Diensten. Dabei ersetzt das Geistige Heilen keinen Arztbesuch sondern dient nur zur Aktivierung der Selbstheilkräfte.

Die Vorraussetzung für eine Aufstellung ist eine normale psychische Stabilität, ist dies nach meinem Empfinden nicht vorhanden, werde und kann ich nicht mit Ihnen arbeiten.

Ich kann Ihnen Hilfe zur Selbsthilfe geben, aber keine Heilung versprechen.
Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum und Foto, Sieglinde Schönberger, Robert-Bosch-Strasse 37, D-73249 Wernau